Skip to content Skip to footer

Ungarns Öffnungspolitik in Richtung Osten

Ungarn – Es sind schon sieben Jahre, seitdem die zweite Orbán-Regierung die Richtung ihrer ambitionierten Außenpolitik ankündigte, die sie „Öffnung in Richtung Osten“ nannte. Genauso wie die anderen „unorthodoxen“ Initiativen der derzeitigen Administration wurde diese zum Thema von Diskussionen, Debatten, Kritiken und…

Im Westen nichts Neues. Und im Osten?

Von Modeste Schwartz Europa - Indem er kohärent die Konsequenzen aus einer materialistischen Vision der Menschheit zog (die die konkrete Anthropologie allerdings verneint), lieferte uns Marx ein politisches Denken, demgemäß nach dem Eintritt in die Modernität die Klassenidentität die einzige kollektive…

Victor Orbán erwartet eine neue weltweite Finanzkrise

Von Modeste Schwarz. Mitteleuropa – Seit über einem Monat fallen die mitteleuropäischen Währungen (ich benutze persönlich die Bezeichnung Mitteleuropa in ihrer konventionellen geographischen Bedeutung, sprich das post-kommunistische Europa außerhalb der ehemaligen Sowjetunion) gegenüber den westlichen Währungen – sei es dem Dollar,…

EU-Gipfel: dürftiger Sieg für die V4

Am Donnerstag, den 28. und Freitag, den 29. Juni trafen sich die Regierenden der 28 Mitgliedsstaaten der Europäischen Union für einen Gipfel in Brüssel, u.a. um die Migrationspolitik auf europäischer Ebene zu besprechen. Dieser Gipfel brachte zwar einige Fortschritte doch gab es…